/

    LEBENDIGER TREFFPUNKT MIT HISTORISCHEM FLAIR

    Besucher von Rheinfelden nehmen sofort das historische Flair des berühmten Badekurorts wahr, während sie gleichzeitig in den Bann der lebendigen Gegenwart gezogen werden. In der wunderschönen Altstadt mit reger Marktkultur treffen sich die Menschen, zum Beispiel am „Rhyfälder Wuchemärt“ oder in den Cafés und Restaurants. Zahlreiche kulturelle Veranstaltungen inspirieren den Geist und zeugen von Lebensfreude.

     

    Umgebung mit vielen Möglichkeiten

    In der warmen Jahreszeit locken Velo- und Wanderwege zu Ausflügen in die Umgebung. In den südlich angrenzenden Hügeln der Juraausläufer oder in den Wäldern des Südschwarzwaldes am anderen Flussufer finden Wanderer, Nordic Walker und Mountainbiker ihr Refugium. Golffreunde werden auf dem Golfplatz Rheinfelden praktisch um die Ecke wunderbare Stunden und Entspannung pur erleben. Mit seinen Bade- und Sportmöglichkeiten ist das grosszügig angelegte Strandbad Rheinfelden im Sommer ein Hit. Im Winter verwandelt es sich in einen Eislaufplatz. Für nahezu jedes Hobby bietet das vielseitige und engagierte Vereinswesen der Stadt eine einladende Plattform. Rheinfeldens Schulen und Weiterbildungszentren sowie die nahe gelegene Universitätsstadt Basel bieten Menschen jeden Alters eines der umfangreichsten Bildungsangebote der Schweiz.

     

    Bier, Salz und Sole

    Mit „Feldschlösschen“ ist Rheinfelden Standort der grössten Bierbrauerei der Schweiz und setzt seine Tradition als Bierbrauer-Stadt bis heute fort. Seit Beginn des Salzabbaus in den Salinen von Rheinfelden wird die Sole auch für Heilzwecke benutzt. Mit dem „sole uno“ und dem Solebad des Hotels „Eden im Park“ ist Rheinfelden nach wie vor eine beliebte Wellness-Adresse. Die 12’000 Einwohner profitieren aber nicht nur vom Wohlfühlangebot, sondern auch von einer umsichtigen Energiepolitik, der Rheinfelden seit 2009 das Label „Energiestadt“ verdankt.